plantbased&water      

Liebe&Dankbarkeit      

Mineralien und Spurenelemente

gehören zu der Gruppe der

Mikronährstoffe.

*

Wie der Name „mikro“ schon sagt,

brauchen wir sie in

geringen Mengen. 

*

Von den Mineralien benötigt

der Körper täglich

mehr als 100 Milligramm,

*

Die Spurenelemente,

brauchen wir sogar, nur in „Spuren“,

also kleinere Mengen pro Tag,

unter 100 Milligramm,

*

Obwohl, so klein und so gering,

würde ohne sie,

unser gesamter Stoffwechsel,

samt Immunsystem, nicht funktionieren,

und

somit kann,

genau wie bei,

ihren „Brüdern und Schwestern“

den Vitaminen,

ein Mangel an ihnen,

ernste Erkrankungen

mit sich bringen. 

*

Es ist sogar so,

dass die Vitamine ohne Mineralstoffe

wertlos und ohne Funktion sind,

und

unser System bei einem Mangel an Vitaminen,

die Mineralien stattdessen „einsetzen“ kann

*

Umgekehrt geht dies allerdings nicht.

*

Mineralstoffe sind also

lebensnotwendig!

*

Mineralien sind,

anders als ihre „Mikro-Gruppenvertreter“,

keine komplexen Moleküle,

sondern einzelne chemische Elemente.

*

Das schützt sie grundsätzlich erst einmal vor:

Licht, Hitze oder Sauerstoff.

*

So erfordert es zum Beispiel,

anders als bei den Vitaminen,

keine besondere Lagerung

der Lebensmittel. 

*

Allerdings ist es, genau wie bei den Vitaminen,

schon für den Erhalt der Nährstoffe wichtig,

dass wir die Lebensmittel

möglichst unverarbeitet und ungeschält

zu uns nehmen,

oder

eine möglichst schonende Zubereitungsart wählen

und

Kochwasser zum Beispiel,

für Suppen oder Soßen,

weiterverwenden.

*

Dazu kommt,

dass wir beim Verzehr von

konventionell angebautem Obst und Gemüse,

sehr hohe Nährstoffverluste haben,

da die Böden einfach ausgelaugt sind,

und

kaum noch Mineralien und Spurenelemente

vom Boden

in das Obst und Gemüse

abgegeben, bzw. aufgenommen werden können.

*

Um uns also auch,

mit diesen wichtigen Vitalstoffen

versorgen zu können,

ist es wichtig auf eine

ausreichende, abwechslungsreiche Zufuhr

von Obst und Gemüse

aus entweder eigenem oder biologischem Anbau

zu setzen.

*

Die Aufnahme

von Mineralien und Spurenelementen

geschieht,

ebenso wie die Aufnahme der Vitamine,

im Darm. 

*

Damit unser Körper die Mineralien

allerdings überhaupt aufnehmen kann,

muss unser Magen

1.genügend Magensäure produzieren

und

2.die Mineralien benötigen Eiweiß.

*

Eiweißmoleküle sind quasi ihr Taxi 

zum Arbeitsplatz.

*

Mangelt es uns also an

Mitfahrgelegenheiten im Darm, 

da die Eiweißverdauung gestört ist

und haben wir auch zu wenig Magensäure,

verlassen sie unverrichteter Dinge

unseren Körper.

*

Nach derzeitigem Wissensstand

sind es

6 Mineralstoffe,

und

14 Spurenelemente,

die lebensnotwendig

für unseren Körper sind.

*

Auch sie haben,

wie jedes einzelne Vitamin,

ihre ganz eigene Aufgabe,

und doch,

brauchen sie sich ebenso

auch untereinander.

*

An den genauen Beschreibungen der Elemente

arbeite ich gerade für Dich.

Also guck gerne bald mal wieder vorbei

*  


<

^

>